Neuer von Cagnola&Associati und TopLegal geförderter Workshop

  • 20
  • 02/2020

Neuer von Cagnola&Associati und TopLegal geförderter Workshop

Neuer von Cagnola&Associati und TopLegal geförderter Workshop

„Unternehmensinterne Ermittlungen: Schutz der Gesellschaft zwischen erreichbaren Zwecken, Techniken der Ausführung, Prozessfähigkeit und Handlungsstrategien“ - dies ist der Titel des von Cagnola&Associati in Zusammenarbeit mit TopLegal als Medienpartner geförderten Workshops, der für Dienstag, 31. März, geplant ist.

Der Workshop geht in praktischer Form auf die wichtigsten Probleme ein, die in einem Unternehmen bei der Beurteilung der Möglichkeit der Durchführung einer internen Untersuchung eintreten können: vom Entdecken von Anomalien oder gesetzwidrigen Verhaltensweisen, die zu einem solchen Fehlverhalten führen, über die Festlegung der Schutzziele des Unternehmens (darunter der strafrechtliche Schutz durch Einreichen einer Anklage und der Arbeitsschutz, im Hinblick auf eine effektive Auflösung der Beziehung zum untreuen Mitarbeiter) bis zur Auswahl konkreter Methoden für die Durchführung der Untersuchung, mit besonderem Augenmerk auf den bevorzugten Techniken und den Betriebsbeschränkungen, die bekannt sein und eingehalten werden müssen.

Zu dem Thema äußern sich: RA Fabio Cagnola, Founding Partner Cagnola&Associati; RA Bruno Cova, Partner Delifino&Associati; RA Riccardo Lucev, Senior Associate Cagnoa&Associati; und RA Francesco Rotondi, Founding Partner von LabLaw.

Die Tagung findet am Dienstag, 31. März, im Hotel Sheraton Diana Majestic in Mailand (via Piave 42) statt, der Eintritt ist frei. Registrierung ab 16:00.