Studio Cagnola e Associati für IBA 2020

  • 20
  • 11/2020

Studio Cagnola e Associati für IBA 2020

 Studio Cagnola e Associati für IBA 2020

"Was erwarten wir von UNGASS2021?" ist die virtuelle Konferenz, die vom Anti-Korruptions-Komitee für den 19. November organisiert wurde und auf der eine interessante Diskussion darüber stattfand, was die für April 2021 geplante Generalversammlung der Vereinten Nationen für die Zivilgesellschaft bringen kann und wie man sich darauf vorbereitet auf die wichtige Ernennung vor dem Hintergrund der besonderen historischen Kontingenz, die wir erleben. Rechtsanwalt Fabio Cagnola sprach zusammen mit Nicola Bonucci (Paul Hastings, Paris),Claire Daams (RMD Legal, Bern) und Olajobi Makinwa (UN Global Compact, New York). Moderatorin Sophie Scemla (Gide Loyrette A.A.R.P.I., Paris).

Eine Konferenz mit dem Titel „Warum in aller Welt sollten Unternehmen mit der Regierung zusammenarbeiten? Was jeder interne Anwalt wissen muss ", organisiert vom Strafrechtsausschuss, der den Anwalt Riccardo Lucev zusammen mit Adriana De Buerba (Perez-Llorca, Madrid),Saverio Lembo (Baer & Karrer AG, Genf) unter den Rednern sehen wird. und Jason Linder (Mayer Brown LLP, Los Angeles)